Archiv für den Monat: Januar 2016

Schwalbe Restauration

Heute mal ein ganz anderes Thema. Seit ca. 1,5 Jahren bin ich stolzer Besitzer einer Simson Schwalbe. Ich konnte diese zu einem günstigen Kurs von einer Kollegin erwerben. Der Zustand der Schwalbe ist als mittelmäßig zu beschreiben. Sie leidet unter dem Wärmeproblem, d.h. nach ca. 15 Minuten fahrt geht der Motor aus und kann erst nach dem Abkühlen wieder gestartet werden.

Hier der Ausgangszustand:

IMG_0082

Ich habe als erstes angefangen den Motortunnel, das Knieblech und den Panzer zu demontieren. Danach ist der Motor schön zugänglich und kann ausgebaut werden.

IMG_0084 IMG_0093IMG_0092

Da der Motor einen unbekannten Zustand hat und sifft, wird dieser neu gelagert und abgedichtet. Dazu muss der Motor „gespalten“ werden. Dies ließ sich relativ einfach bewerkstelligen. Lediglich der Getriebedeckel war so fest verschraubt, dass ich einen Schlagschrauber nutzen musste, um die Schrauben zu lösen.

IMG_0103IMG_0104IMG_0102

Nachdem der Deckel runter ist, hat man freie Sicht auf die Kupplung und Primärritzel.

So sieht der Motor im gepaltenen Zustand aus.

IMG_0108IMG_0107

 

 

Views: 112